fr÷sche
Nachwuchs


Froschkinder heißen bekanntlich KAULQUAPPEN. Und als deren genügend vorhanden waren, wollten diese zusammen mit ihren Freunden Eishockey spielen. Doch leider froren die Tümpel immer unregelmäßiger zu, und so beschlossen die Frösche, sich einen überdachten Teich für ihren Nachwuchs zu suchen.
Diesen fanden sie in Geising, so hoch gelegen, dass dieser immer ab den Herbstferien zufriert und erst ab März wieder auftaut. Diesen überdachten Teich nennt man wegen der ständig herrschenden Kälte EISHALLE. Dort trifft sich seit nunmehr 3 Jahren jeden Sonntag 9°° unser Nachwuchs mit seinen Freunden, um dort Eishockey zu trainieren und zu spielen. Lurche lernen, sich mit Schlittschuhen auf dem Eis zu bewegen, Kaulquappen mit der Kelle anzugreifen und zu verteidigen.
Kinder, die ebenfalls Lust auf Eishockey haben und zwischen 6 und 15 Jahre alt sind, können sich bei Thomas Nawrath unter 0172/3509883 melden oder einfach mal vorbei schauen. Sportlichkeit oder Grundkenntnisse beim Schlittschuhfahren sind allerdings Bedingung.
Da unser Nachwuchs nur hobbymäßig spielt, sind Gegner rar. Der Nachwuchs der Freitaler Pinguine ist aus diesem Grund der bisher einzige Gegner. 2 mal pro Saison werden die Kellen gekreuzt.

Kaulquappen